Archive for July, 2015

Es kommt aus einer unbekannten Quelle

July 31, 2015
Die große Anziehungskraft, die Drogen im Westen haben, kommt nur daher, weil der Westen es geschafft hat, die rechte Hemisphäre völlig lahmzulegen – durch die Schulpflicht. Der Westen wurde zu gebildet, d.h. er ging bis zum Äußersten und wurde extrem einseitig. Jetzt scheint es nicht mehr weiterzugehen. Solange in den Universitäten und Schulen nicht die Möglichkeiten geschaffen werden, die rechte Hemisphäre des Gehirns wieder neu zu beleben, solange werden die Drogen nicht verschwinden. Es ist nicht möglich, Drogen nur durch Gesetze zu verbieten. Es funktioniert nicht, das zu erzwingen, solange nicht das innere Gleichgewicht wiederhergestellt ist. Die Anziehungskraft der Drogen besteht darin, daß sie sofort umschalten – die Energie geht von der linken in die rechte Hemisphäre des Gehirns. Das ist alles, was eine Droge machen kann. Alkohol bewirkt das seit Jahrhunderten, aber heute stehen weit bessere Drogen zur Verfügung: LSD, Marihuana, Psilocybin. Und in Zukunft wird es sogar noch bessere Drogen geben. Und kriminell sind nicht die Drogenkonsumenten, kriminell sind die Politiker und die Erzieher. Sie sind daran schuld. Sie haben den menschlichen Geist in solch ein Extrem gezwungen, daß jetzt das Bedürfnis entstanden ist, dagegen zu rebellieren. Und das Bedürfnis ist gewaltig! Aus dem Leben der Menschen ist die Poesie verschwunden, die Schönheit ist verschwunden, die Liebe ist verschwunden. Geld, Macht und Einfluß sind die einzigen Ziele geworden. Wie lange kann die Menschheit ohne Liebe, ohne Poesie, ohne Freude und ohne Feiern weiterleben? Nicht lange. Und die neue Generation erweist der Welt einen großen Dienst, indem sie überall die Dummheit der sogenannten Erziehung aufzeigt. Es ist kein Zufall, daß Drogenkonsumenten fast immer auch zu Aussteigern werden. Sie verschwinden von den Hochschulen und Universitäten. Es ist kein Zufall – es ist Teil derselben Rebellion.

Advertisements